Letztes Saisonspiel 16/17

23.04.2017 Letztes Saisonspiel steigert Vorfreude auf das Jubiläum zum 90. jährigen Bestehen

Am Sonntag, den 23. April traf die Ginsheimer Schachmannschaft auf den Gegner Bad Soden 5. Diese bestand hauptsächlich aus Nachwuchsspieler, deren Stärke von allen unbekannt war. Leider musste der Schachverein Mainspitze auf einen Spieler verzichten, der kurzfristig verhindert war. Nachdem auch noch Achim Reichel trotz starkem Spiel frühzeitig verlor, stand der Gegner schnell mit 2:0 in Führung. Doch die stark aufspielenden Marcio Schrepfer und Dirk Zimmermann standen an ihren Brettern besser und konnten nach zügigem Spiel zum 2:2 ausgleichen. Ausgeglichen gestaltete sich die Partie immer noch, als Pascal Wiegand trotz leich besserer Stellung ein Remis angenommen hatte mit dem Wissen, dass die anderen drei Bretter zu Gunsten der Ginsheimer standen. Gregor Reichel konnte dann auch den nächsten Punkt gegen seinen jüngeren Gegner holen. Hier zahlte sich die Routine aus, denn er spielte auf Sicherheit und wartete bis sein Gegner einen Fehler machte, was dann auch geschah. Leider konnte Hans-Jürgen Wiegand keinen Sieg erringen, da er im Endspiel einen entscheidenden Angriff übersah und einen Bauern verlor. Ein verlorener Bauer langt in dieser Klasse in der Regel schon zum Sieg. Schlussendlich konnte Björn Reichel nach langem Kampf den letzten Punkt holen. Das Endergebnis lautete entsprechend 4,5:3,5 für den Schachverein Mainspitze Ginsheim, der damit seinen dritten Tabellenplatz im letzten Saisonspiel verteidigen konnte.

Hinweisen möchte der Verein noch auch das Jubiläum mit Simultanturnier am 09. Juni im Bürgerhaus Ginsheim mit der 5-fachen Jugendmeisterin Anna Endreß aus Mainz. Jeder ist hierzu herzlich eingeladen, entweder als Zuschauer oder als Spieler. Anmelden kann man sich bei Gregor Reichel - Tel-Nr.: 06144 / 32070

Nach oben